Achtsamkeit: Lausch-Yoga

Dies ist eine einfache Übung in Achtsamkeit. Probiere sie im Wald – oder auf dem Weg zur Arbeit, beim Warten an der Einkaufskasse oder wo immer du gerade bist. Sie kann dich in kurzer Zeit zentrieren und zu innerer Ruhe führen.

  1. Komme in einen aufrechten Stand (Tadasana) oder einen aufrechten Sitz. Lass deinen Atem fließen.  Stell dir vor, er fließt bis in die Füße.
  2. Wenn möglich und angenehm, schließe die Augen.
  3. Nimm nun alle Geräusche wahr, die um dich herum sind. Die angenehmen und die unangenehmen. Vogelzwitschern und rauschende Blätter genauso wie Motorenlärm oder lautes Rufen.
  4. Wie weit von dir entfernt sind die einzelnen Geräusche? Welche sind technischen Ursprungs? Welche kommen von Menschen oder Tieren? Hörst du Wind oder ein Rascheln?
  5. Such dir jetzt ein Geräusch aus und konzentriere dich darauf.
  6. Wenn es an deinem aktuellen Ort möglich ist, lege die Hände locker über die Ohren. Lausche der Veränderung. Hörst du auch Geräusche, die aus dir selbst heraus kommen?
  7. Nimm drei tiefe, bewusste Atemzüge, nimm die Hände von den Ohren und öffne deine Augen.
  8. Nimm wahr, wie es dir jetzt geht.
Lust auf ähnliche Übungen?

Dann ist das Yoga im Wald oder ein Wochenende im Kloster mit Yoga und Naturerfahrung vielleicht genau das Richtige für dich.