Yogaübung im Wald

achtsam.natur.bewegt

Achtsamkeitsübungen und bewusste Bewegung im Kontakt mit der Natur

Wann?

Individuelle Termine für 1-10 Menschen
nach Vereinbarung
Termin für deine achtsame Auszeit in der Natur anfragen.

Spenden-Special für das Zentrum für Stadtnatur:
Sonntag, 12. März 2023, 15-17 Uhr
Interesse? Hier kannst du dich anmelden.

Workshops:
yoga.und.waldbaden
Sonntag, 26. März 2023, 14-17.30 Uhr
Weitere in Planung. Bleib auf dem Laufenden mit dem Newsletter.

Kurs yoga.und.waldbaden – neue Pfade entdecken:
8 Mal 90 Minuten in der Kleingruppe
Dienstag, 18-19.30 Uhr
9. Mai bis 27. Juni 2023
Kostenlos Schnuppern: 25. April 2023
Anmelden bis: 01. Mai 2023
mit Birgit von Glücklich im Wald
Sichere dir einen von maximal 10 Plätzen

Für wen?

Für alle, die

• an der frischen Luft
• in der Natur
• Energie und Vitamin D tanken,
• das Immunsystem stärken,
• den Geist beruhigen und
• sich über Atem und Bewegung bewusst mit dem eigenen Körper und der Natur verbinden möchten.

Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Wo?

Der herrliche Wald hinter der Fasaneriemauer in Darmstadt mit seinen vielen kleinen, geschützten Plätzen ist der ideale Rahmen, um Yoga und Achtsamkeit ganzheitlich zu erfahren. Beim Spenden-Special tauchen wir in die Vielfalt der Wiesen ein. Der genaue Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Was erwartet dich?

Wir üben uns im achtsamen Gehen. Mit dem Ziel, dass Gehen zur Meditation wird. Außerdem praktizieren wir sanfte bis fordernde Yogaübungen im Stehen. Bäume und Baumstämme dienen als Hilfsmittel. Kurze Phasen im Sitzen sind je nach Witterung möglich.

Sanfte Bewegung an der frischen Luft stärkt das Immunsystem und die Knochen und sorgt für Stressabbau und bessere Konzentrationsfähigkeit.

Mit Augen, Ohren, Nase und Händen entdecken wir die vielen kleinen Details, die uns beim Spaziergang nicht auffallen. Und kommen so in Verbindung – mit der Natur und mit uns selbst als Teil der Natur.

Im achtteiligen Kurs yoga.und.waldbaden – verschlungene Pfade entdecken erleben wir von Woche zu Woche, wie sich Bäume und Farben verändern. Je nach Wetter riecht die Luft jeden Tag anders. Die Natur führt uns den immerwährenden Wandel vor, an dem wir selbst teilhaben. Wir entdecken dabei verschiedene Pfade und Orte im Fasaneriewald – immer im Wechsel an einem Abend Waldbaden, in der Woche darauf mit Yoga. Bei Interesse können wir bei einem Abendtermin Ausschau nach Glühwürmchen und Fledermäusen halten.

Im Workshop yoga.und.waldbaden geht es ums Eintauchen. Abtauchen. Sich Zeit nehmen. Pausen einlegen. Wer möchte, erspürt den Waldboden für einige Zeit barfuß. Bei einer Tee-Meditation üben wir uns im achtsamen Genießen.  Meditatives Gehen und Yogaübungen führen uns in die Stille, die wir zum Abschluss allein erkunden.

Mitbringen:

Bequeme, dem Wetter angepasste, waldtaugliche Kleidung mit möglichst flexiblen Schuhen.

Für den Workshop zusätzlich: Becher, etwas zu trinken, kleines Handtuch für die Füße, falls vorhanden: isolierende Sitzunterlage.

Da wir nicht auf dem Boden praktizieren: Keine Matte.

Kleingruppe:

Für maximal 10 Menschen.
Individuelle Erfahrungen in einer festen Gruppe.

Kosten:

Individuelle Termine für 1-10 Menschen:

für 60 Minuten:
1 Person = 59 Euro, jede weitere Person = 18 Euro.

Schnuppern Kleingruppe:

Kostenlos.
(Wichtig: Anmeldung mindestens 24 Stunden vorher.)

Kurs yoga.und.waldbaden – verschlungene Pfade entdecken:
180 Euro.
Frühbucher:innen: 160 Euro (bei Buchung bis 1. April 2023).

Workshop yoga.und.waldbaden:

63 Euro

Spenden-Specials:

Deine Spende geht zu 100 Prozent an das neue Zentrum für Stadtnatur.

10 Prozent Rabatt
auf alle Angebote für Monatsabo-Yogi:nis.

(Knapp bei Kasse? Über Geld kann man reden …)

Klingt gut? Reserviere gleich einen von maximal 10 freien Plätzen.

Achtsame Bewegung und Gehmeditation für 1-10 Menschen im Wald:

2-3 Stunden genügen, um eine einfache Methode zu erlernen, die du dann überall einsetzen kannst: Beim nächsten Spaziergang genauso wie auf dem Weg zur Haltestelle oder dem Gang zum nächsten Meeting. Zügiges Gehen kombiniert mit Fingerübungen und inneren Mantren in bestimmten Rhythmen sorgen für mehr Energie und einen freien Kopf. Langsames Gehen bringt dich ganz in den Moment. Und einfache Yogaübungen sorgen dafür, dass du beweglich bleibst.

Gönn dir dieses Erlebnis ganz allein für dich mit individuellen Übungen. Erlebe bewusste Stunden im Freundeskreis oder mit der Familie. Oder nutze es, um im Team mit Kolleg:innen zusammenzuwachsen.

Hier informieren und Termin vereinbaren. Auch als Gutschein als Geschenk für einen lieben Menschen.

Workshop: yoga.und.waldbaden

Waldbaden bedeutet: den Wald langsam, intensiv und mit allen Sinnen wahrzunehmen. Es geht um das Loslassen des Hetzens, des Wollens und des Müssens. Yoga im Wald bedeutet: sich über Atem und Bewegung bewusst mit dem eigenen Körper und der Natur zu verbinden. Angeleitete Übungen aus der Achtsamkeitspraxis helfen uns dabei, in den Wald als Ort der Ruhe, der Gelassenheit, der Heilung und des Wohlfühlens einzutauchen.

Wer möchte, erspürt den Waldboden für einige Zeit barfuß. Bei einer Tee-Meditation üben wir uns im achtsamen Genießen. Meditatives Gehen und Yogaübungen führen uns in die Stille, die wir zum Abschluss achtsam allein erkunden.

Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Sonntag, 26. März 2023, 14-17.30 Uhr, Fasaneriewald (genauer Treffpunkt bei Anmeldung):
Kosten: 63 Euro

In Kooperation mit Birgit Pretzsch, zertifizierte Waldbaden-Kursleiterin: waldbaden-in-darmstadt.de

Anmeldung hier oder über Menschenskinder Darmstadt, Werkstatt für Familienkultur.

Es gelten die Zahlungsbedingungen von Seite 2 im aktuellen Programm.

Spenden-Specials für das Zentrum für Stadtnatur in der Orangerie:

biodiversität.achtsam.erfahren

Sonntag, 12. März 2023, 15-17 Uhr.

Treffpunkt: Straßenbahnhaltestelle Borsdorffstraße der Linie 5 in Darmstadt-Kranichstein
(Ecke Ida-Seele-Weg am Strahringerplatz).

In Kooperation mit dem BUND (Bund für Umwelt- und Naturschutz) Darmstadt, dem Projekt BioDivKultur und der Volkshochschule Darmstadt.

Bei dieser meditativen Entdeckungsreise vorbei an spätherbstlichen Wiesen, geht es darum, mit Achtsamkeitsübungen die Natur auf neue Weise zu erkunden und die Zusammenhänge zwischen dem „Ich” und der „Umwelt” direkt zu erfahren. Ausgewählte Übungen helfen dabei, die vielen kleinen Details zu entdecken, die beim Spaziergang sonst kaum auffallen.

Das Special gehört zu einer Veranstaltungsreihe des Projekts BioDivKultur. Dieses widmet sich Werthaltungen, Nutzungsinteressen, Handlungsoptionen und Regulierungsmöglichkeiten bei der Gestaltung und Pflege von Grünflächen.

Die Teilnahme ist kostenfrei, Spenden gehen zu hundert Prozent an das Zentrum für Stadtnatur, das in der Orangerie Darmstadt entstehen soll. Der BUND möchte dort einen Ort schaffen zum Natur erleben und zum Mitgärtnern. Es soll die biologische Vielfalt fördern und aktiver Klimaschutz sein.

Begrenzte Plätze, bitte anmelden.