Ideen für nachhaltige Geschenke

Manipura-Mandala von mandalalight.de

Annehmen. Abgeben. Eigentlich ist Schenken eine Basis-Übung des Yoga. Ein paar sinnvolle, nachhaltige Geschenkideen (nicht nur) für Weihnachten – von 0 bis 165 Euro.

 (Enthält unbezahlte Werbung, aus Überzeugung: für mich und andere.)

Yoga

Mit dem Einatmen nehme ich an. Mit dem Ausatmen gebe ich ab. Jeder Atemzug ist ein Geschenk.

Wenn du diese Erfahrung jemandem weitergeben möchtest, kannst du ihm oder ihr zum Beispiel einen Gutschein für Yoga schenken. Bei yoga.grün gibt es Gutscheine (ab 45 Euro) – für Workshops, Einzelunterricht oder Achtsamkeit im Wald für bis zu 3 Personen (auch auf englisch) oder eine Auszeit in der Stille des südlichen Odenwalds. (Hier kannst du einen Gutschein bestellen).

Sehr beliebt bei Familien: Schenk nicht das Geld, sondern einfach die Zeit für Yoga. Indem du anbietest, so lange auf die Kinder aufzupassen.

Wenn du und der/die Beschenkte euch beide für Yoga begeistert, kannst du auch ein gemeinsames Erlebnis verschenken: Zum Beispiel eine Verabredung zur Meditation oder zum achtsamen Wald-Spaziergang, gegenseitige Unterstützung beim regelmäßigen Üben oder einen Gutschein für ein gemeinsames Yoga-Event.

Für alle, die noch nicht alles haben, können es auch Yoga-Hilfsmittel wie Klötze, Franklin-Bälle, ein Thera-Band, ein Kopfstandhocker oder ein Bolster sein. Oder wie wäre es mit einer besseren Matte? Ökotest hat 2019 endlich wieder Yogamatten getestet.

Mandalas

Die Bilder, die sich um eine klar definierte Mitte meist kreisförmig aufbauen, sorgen für Zentrierung, Konzentration. Sie helfen, beim Kern anzukommen. Egal, ob man sie selbst gestaltet oder ob man sie als Visualisierung nutzt.

Ein außergewöhnliches Geschenk sind die Wandbilder und Kissen von Mandalalight (ab 49 Euro). Jedes Motiv der Designerin Stephanie Köhler, von der auch das yoga-grün-Logo stammt, steht für ein Chakra (Energiezentrum) und strahlt in seinen Heilfarben. Das goldene Mandala oben ist übrigens dem Manipura-Chakra zugeordnet, dem Energiezentrum etwas oberhalb des Bauchnabels, das auch innere Sonne genannt wird.

Die Zeit, ein Mandala selbst zu gestalten, ist Zeit, die du dir selbst schenkst. Du kannst dabei ganz kreativ sein oder die zahlreichen Malvorlagen im Netz nutzen. Auch für Kinder gibt es viele Mandala-Vorlagen:

Und natürlich lässt sich mit Mandalas ein wunderschönes, gemeinsames Ritual in der Natur gestalten: Blätter, Äste und Steine in unterschiedlichen Formen und Farben sammeln und daraus ein vergängliches Mandala legen. Wenn du darauf Lust hast: Schenk doch einfach die Zeit dafür!

Massagen

Da die meisten schon mehr oder weniger alles haben, schenke ich sehr gerne etwas, was dann nicht “irgendwo rumsteht”. Und was sich viele nur leisten, wenn sie es geschenkt bekommen. Besonders gut kamen in den vergangenen Jahren meine Gutscheine für Massagen an. Und das sogar schon bei Kindern! Heilpraktikerin Liane Schuckar bietet im Darmstädter Martinsviertel mit ihren Massagen Raum für Ruhe und Entspannung – Gutscheine einfach über den Kontakt bestellen.

Lokal einkaufen – mit Tipps für Darmstadt

Gerade jetzt ist es wichtig, Läden und Restaurants vor Ort zu unterstützen. Viele Geschäfte bieten Gutscheine an oder liefern Dinge nach Hause. In Darmstadt gibt es zum Beispiel das Lieferrad Darmstadt: Hier kann man bei vielen Geschäften online bestellen und bekommt die Geschenke klimaverträglich nach Hause geliefert. Ganz vielfältige Ideen zum ökologischen Konsum bietet das Non-Profit-Portal Wandelbares Darmstadt.

Einen wunderschön illustrierten Kalender für alle Fahrradfans gibt es von der Designerin Helga Jordan. Ich habe sie kennen- und schätzengelernt, als sie die Yoga-Übungen gezeichnet hat für einen Artikel von mir in Schrot & Korn.

Und meine persönliche Neuentdeckung in diesem Jahr: Das Haus der 1000 Dinge von Ubuntu im Darmstädter Martinsviertel. Ein gut sortierter, großer, wunderschöner, alternativer Einkaufsladen gefüllt mit einem Fundus aus Restmaterialien wie Holz, Metall, Papier, Naturmaterialien und vielem mehr zum kreativen Austoben.

Besonders am Herzen liegt mir der Ponyhof Oberwaldhaus, wo großer Wert auf den achtsamen Umgang mit Mensch und Tier gelegt wird. Mit einer Ponypatenschaft, einem T-Shirt, einem Büchlein oder einem Gutschein kannst du ihn beim weihnachtlichen Geben unterstützen.